Im Bild: Mitarbeiter wenden sich Bewohnern zu. Sie führen ihr Leben selbstbestimmt weiter.

Unser Profil

Das Augusta-Viktoria-Stift bietet pflegebedürftigen Senioren ein Zuhause, in dem sie sich wohlfühlen. Mit unserer gesamten Pflege- und Betreuungstätigkeit verfolgen wir das Ziel, die Lebensqualität unserer Bewohner zu verbessern.

Das Profil unserer Einrichtungen lässt sich wie folgt beschreiben:

  1. Unsere Einrichtungen bieten familiäre Wohnatmosphäre. In unseren historischen Gebäuden wohnen die Bewohner fast ausschließlich in Einzelzimmern.
  2. Wir sind eine evangelische Einrichtung und arbeiten gemeinnützig. Als Unternehmen der Diakonie sind wir aus Überzeugung tätig und lassen die Erträge unserer Arbeit satzungsgemäß unseren Betreuten zugute kommen. Herzlich sind Sie zu den regelmäßig stattfindenden Gottesdiensten und Andachten eingeladen.
  3. Wir beschäftigen einen hohen Anteil an gut ausgebildeten Fachkräften. Dies spiegelt sich in unseren Qualitätsprüfungsberichten wider. Die Ganzheitlichkeit unseres Pflegekonzeptes gewährleistet, dass wir den Menschen individuell wahrnehmen, schützen und fördern.
  4. Wir bieten ein umfangreiches Beschäftigungs- und Betreuungsangebot. Veranstaltungen, Ausflüge, die Feste im Jahreskreis und regelmäßiger Kontakt zu den Kindern unserer Kindertagesstätten führen zu einem lebendigen Miteinander. Jeder Bewohner erhält individuelle Betreuung und Unterstützung.

 

Tafel der Stifter

 

Diese Menschen
unterstützen Alt und Jung
auf Dauer
mit ihrer Zustiftung
(seit 2014)

 

  • Prof. Karsten Behrmann
  • Tino Bräske
  • Bärbel Grönegres
  • Irma Langfeld (Tante Irmchen)
  • Irmtraud Schröter
  • Gerta und Paul Wilhelm Link
  • Edith Rathjen
  • Sr. Christa Schleenvoigt
  • Leitender Regierungsdirektor Reiner Anton Spring
  • sechs weitere Personen, die gern anonym bleiben möchten

 

 
Werden auch Sie Stifter. Mehr zum Thema Zustiften finden Sie hier.

Die Stiftertafel dient der Ehrung stifterischen Engagements und als Ansporn für zukünftige Generationen.